Herr Bello und das blaue Wunder

Paul Maar

Verlag: Oetinger

Deutschland
Deutsch
Kinder- und Jugendliteratur
2005

“Wenn damals nicht diese alte Frau in Papas Apotheke gekommen wäre, wäre uns viel Aufregung erspart geblieben.” So beginnt die Geschichte von Max und seinem Hund Bello ‒ Herr Bello, um genau zu sein. Der blaue Saft, den die merkwürdige alte Frau dem Vater von Max bringt, lässt Pflanzen unnatürlich schnell wachsen. Als Bello aus Versehen von dem vermeintlichen Düngemittel trinkt, erlebt Max ein wahres Wunder. Denn Tiere verwandelt der Saft, zumindest für begrenzte Zeit, in ‒ Menschen! Mit Illustrationen von Ute Krause.

Übersetzungen unterstützt von Traduki


  • Gospod Bello in modro čudo

    Verlag:  Družba Piano
    Übersetzer*in:  Ana Grmek
    Land:  Slowenien
    Sprache:  Slowenisch
    Auszug anzeigen