Derviš i smrt

Bosnien und Herzegowina
Bosnisch
Belletristik
1966

Der fromme Scheich Ahmed Nurudin lebt ruhig zurückgezogen in einem Derwischkloster in der Provinz Bosnien, bis er erfährt, dass die osmanischen Machthaber seinen Bruder Harun verhaftet haben. Erfolglos versucht er, seinen unschuldigen Bruder zu befreien und gerät dabei selbst in die Fänge der osmanischen Justiz. In zahlreichen inneren Monologen erörtert der Derwisch die Fragen von Macht und Auflehnung, Vertrauen und Verrat, Leben und Dogma. Für diesen großen historischen Roman wurde der Autor mehrfach für den Literaturnobelpreis vorgeschlagen.

Übersetzungen unterstützt von Traduki


  • Дервишът и смъртта

    Verlag:  Black Flamingo Publishing
    Übersetzer*in:  Zhela Georgieva
    Land:  Bulgarien
    Sprache:  Bulgarisch
    Auszug anzeigen