Сбогом, Шанхай

Bulgarien
Bulgarisch
Belletristik
2004

Kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs können sich das Musikerehepaar Elisabeth und Theodor Weisberg und die junge Schauspielerin Hilde Braun aus Deutschland nach Shanghai retten. Zu jener Zeit ist diese Stadt ein Ort der Extreme: Märchenhafter Reichtum existiert neben bitterstem Elend, schreckliches Leid neben ausgelassenem Vergnügen. Die jüdischen Flüchtlinge müssen entweder hungern oder sich mit einem improvisierten Leben jenseits von Glanz und Ruhm arrangieren. Untergebracht in einem Massenschlafsaal verliert Elisabeth Weisberg fast den Verstand. Hilde Braun hingegen wird, weil sie “arisch” aussieht, Sekretärin bei der deutschen Botschaft. Als sie geheime Informationen aus Berlin an den Widerstand weiterleitet, begibt sie sich in Lebensgefahr.

Übersetzungen unterstützt von Traduki


  • Leb wohl, Shanghai

    Verlag:  Edition Elke Heidenreich bei C. Bertelsmann
    Übersetzer*in:  Thomas Frahm
    Land:  Deutschland
    Sprache:  Deutsch
    Auszug anzeigen