Träume

Walter Benjamin

Verlag: Suhrkamp

Deutschland
Deutsch
Sachliteratur

Ein Lesebuch, das Walter Benjamin sowohl als großen Träumer wie als bedeutenden Theoretiker des Traums präsentiert. Damit rückt eine Seite seines Werks in den Blick, die bislang wenig Beachtung gefunden hat, die aber für sein Schreiben und Denken zentrale Bedeutung hatte. Der erste Teil enthält Benjamins Niederschriften eigener Träume, der zweite seine traumtheoretischen Reflexionen, die von kurzen Aphorismen über größere Darlegungen zur Traumliteratur und zur Geschichtlichkeit des Traums bis zur politischen Konzeption des »Traumkollektivs« und seines Erwachens reichen.

Übersetzungen unterstützt von Traduki


  • Vise

    Verlag:  Editura ART, Bukarest
    Übersetzer*in:  Andrei Anastasescu
    Land:  Rumänien
    Sprache:  Rumänisch