Otac moje kćeri

Nenad Veličković

Verlag: Omnibus

Bosnien und Herzegowina
Bosnisch
Belletristik
2008

Im Sarajevo der Nachkriegszeit sucht ein vom Krieg traumatisierter Familienvater nach einem Ausweg aus seinem schal gewordenen Leben zwischen Ehefrau, Tochter und Beruf. Er kündigt seinen Job in der Werbebranche und beginnt an einer Website zu arbeiten, die nichts anderes ist als ein Roman, der sich hemmungslos am Leben seiner Familie bedient. Mit seinem Ausstieg aus dem Beruf, den er als ebenso verlogen empfindet wie die Entwicklung, die sein Land genommen hat, geht er eine Liebesgeschichte mit einer Ex-Kollegin ein. Gefangen zwischen der Angst vor dem Tod durch eine ominöse Krankheit und der Angst vor dem Leben überlässt er sich seinen Fantasien, bis ihn die Wirklichkeit einholt und er allein und ohne Perspektiven zurückbleibt. Der Preis für die ersehnte Freiheit ist hoch: Die Leere, die er selbst geschaffen hat, scheint nur ein einziges angemessenes Ende zu kennen – die Auslöschung seines Romans und damit seiner Erinnerungen, die alles sind, was ihm noch geblieben ist …

Übersetzungen unterstützt von Traduki


  • Der Vater meiner Tochter

    Verlag:  Sisyphus, Klagenfurt
    Übersetzer*in:  Marija Ivanović
    Land:  Österreich
    Sprache:  Deutsch