Der Nazi und der Friseur

Edgar Hilsenrath

Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag

Deutschland
Deutsch
Belletristik
2006

„Ich bin Max Schulz, unehelicher, wenn auch rein arischer Sohn der Minna Schulz …“ So beginnt Edgar Hilsenraths berühmter Roman über den SS-Mann und Massenmörder, der in die Rolle seines Opfers Itzig Finkelstein schlüpft und ein angesehener Bürger und Friseursalonbesitzer in Tel Aviv wird.  „Dem Romancier Edgar Hilsenrath gelingt in Der Nazi und der Friseur scheinbar Unmögliches – eine Satire über Juden und SS … Ein blutiger Schelmenroman, grotesk, bizarr und zuweilen von grausamer Lakonik, berichtet von dunkler Zeit mit schwarzem Witz.“ (Der Spiegel)

Übersetzungen unterstützt von Traduki


  • Нацистът и фризьорът

    Verlag:  Colibri, Sofia
    Übersetzer*in:  Janina Dragostinova
    Land:  Bulgarien
    Sprache:  Bulgarisch
  • Nazisti dhe berberi

    Verlag:  Dudaj, Tirana
    Übersetzer*in:  Irena Nasi
    Land:  Albanien
    Sprache:  Albanisch