Ekaterina Tarpomanova

Belletristik
Bulgarisch
Albanisch
Rumänisch
Bulgarien

Ekaterina Tarpomanova wurde in Plovdiv, Bulgarien, geboren und studierte Balkanstudien an der Universität Sofia, wo sie neben ihrer Muttersprache Bulgarisch auch Albanisch, Griechisch und Rumänisch studierte. Sie ist nun außerordentliche Professorin für Linguistik an dieser Universität. In ihrer Forschung konzentriert sie sich auf die Konvergenz der Balkansprachen, da sie der Meinung ist, dass die sprachlichen Ähnlichkeiten die besondere soziale und kulturelle Nähe der Balkanvölker widerspiegelt. Ihre wissenschaftlichen Interessen helfen ihr bei ihrer Leidenschaft, zeitgenössische Autorinnen und Autoren des Balkans zu übersetzen und ihre Werke in Bulgarien bekannt zu machen.

Bücher