Vizualne komunikacije – uvod

Žarko Paić

Verlag: Centar za vizualne studije

Kroatien
Kroatisch
Sachliteratur
2008

In dieser theoretischen Studie entwickelt Žarko Paić einen innovativen Ansatz zum Begriff der visuellen Kommunikation. Dabei verlässt er die traditionelle semiotische Beziehung zwischen Bild und Bedeutung im virtuellen Raum der digitalen Kultur. Auf den Spuren der Medientheorien von Mitchell, Manovich und Mersch zeigt er das Grundproblem des kritischen Denkens auf – die visuelle Konstruktion der Kultur als Kommunikationsprodukt − und setzt sich für eine neue interdisziplinäre Wissenschaft der medialen Bildkommunikation ein.

Übersetzungen unterstützt von Traduki


  • Визуелни комуникации - вовед

    Verlag:  Goten, Skopje
    Übersetzer*in:  Safet Ahmeti
    Land:  Nordmazedonien
    Sprache:  Mazedonisch