Šaht

Andrija Matić

Verlag: Stubovi kulture Beograd

Serbien
Serbisch
Belletristik
2009

Auf eindringliche Weise entwickelt der Autor in diesem Roman eine Dystopie über die serbische Gesellschaft und ihr Schicksal in naher Zukunft, gegründet auf den nationalistischen Isolationismus, auf Xenophobie und Demagogie. Dabei steht die strenge, zurückhaltende, kalte und präzise Erzählerstimme in einem ausgesprochen wirksamen Kontrast zur dargestellten literarischen Welt.

Übersetzungen unterstützt von Traduki


  • Шахта

    Verlag:  Goten, Skopje
    Übersetzer*in:  Robert Alagjozovski
    Land:  Nordmazedonien
    Sprache:  Mazedonisch