Des Teufels Werkstatt

Adolf Burger

Verlag: Sandmann, München

Deutschland
Deutsch
Belletristik
2007

Adolf Burger schildert, wie er als Häftling mehrere Konzentrationslager überlebte und schließlich in der Fälscherwerkstatt unter unglaublichen und mitunter skurrilen Bedingungen zum Profifälscher wurde. Die Häftlinge, bestehend aus professionellen Druckern und Grafikern, wurden zum Kriegsende 1945 in das KZ Mauthausen und dann als letzte Station in das KZ Ebensee gebracht, wo sie schließlich am 5. Mai 1945 von amerikanischen Truppen befreit wurden.

Übersetzungen unterstützt von Traduki


  • Đavolja radionica

    Verlag:  B92, Beograd
    Übersetzer*in:  Nebojša Barać
    Land:  Serbien
    Sprache:  Serbisch